Tiefenpsychologische Psychotherapie

AUSGANGSPUNKT

 

Ganz allgemein wirkt eine tiefenpsychologische Behandlung dahingehend, dass die Auslöser für Ihre aktuelle Problematik und auch Ihrem momentanen Leidensdruck in der "Tiefe" zu suchen sind - also in Erfahrungen, die Sie in der Vergangenheit gemacht haben.

 

 

Häufig - aber nicht immer - spielen hierbei Erlebnisse und Erinnerungen eine entscheidende Rolle, die während Ihres Kindseins oder Ihrer frühen Jugend entstanden sind.

 

Wissenschaftliche Untersuchungen zeigen, dass gerade in der Kindheit eine entscheidende Prägung des Menschen erfolgt. Diese Einflüsse haben starke Auswirkungen auf die spätere Entwicklung.

 

DAS ZIEL

 

Die Absicht tiefenpsychologischer Behandlung ist es, Ereignisse und Erlebnisse aus Ihrem früheren Erleben in Ihr Gegenwartsbewusstsein zu holen, um sie - in Übereinstimmung mit dem Achtsamkeitsansatz der buddhistischen Geistesschulung - im HIER und JETZT einer heilenden Bearbeitung zugänglich zu machen.

 

 

 

Hierzu arbeite ich mit Ihnen mit den folgenden

tiefenpsychologischen Verfahren:

 

 

 

Arbeit mit Persönlichkeitsanteilen - IFS-Therapie


 

Die Arbeit mit Persönlichkeitsanteilen, auch IFS - Therapie mit dem Inneren Familien System genannt, ist ein sehr wirkungsvolles Vorgehen, innere Konflikte und akute ebenso wie langanhaltende Schwierigkeiten zu lösen.

 

IFS wurde von dem amerikanischen Psychologen Dr. Richard C. Schwartz entwickelt und hat sich bei einer großen Bandbreite von Lebensthemen und seelischen Belastungen als nachhaltig heilsam erwiesen.

 

 

Ausgangspunkt

 

 

Jeder Mensch hat unterschiedliche Seiten, trägt unterschiedliche Persönlichkeitsteile in sich, die ständig miteinander interagieren und oft auch konkurrieren - genau wie die Mitglieder einer Familie.

 

Oft sind wir hierbei mit bestimmten Teilen in uns identifiziert - vieleicht haben Sie schon einmal Bekanntschaft mit Ihrem inneren Kritiker oder Richter gemacht? Oder Ihrem Zweifler, dem Mutlosen oder Ängstlichen, die Sie gefangen halten in einer Situation oder einem Problem? Manche dieser Teile stecken auch in extremen Verhaltensweisen fest, die früher in der Kindheit aus gutem Grund einmal hilfreich waren, uns jetzt aber schaden.

 

Ziel der IFS-Therapie ist es, genau diese Teile zu identifizieren, um mit ihnen in einen fruchtbaren Dialog zu treten und ihre tiefere Bedeutung - auch in der Vergangenheit - kennenzulernen.

 

 

 

Erst wenn sich diese Teile wirklich „gesehen“ und „gewertschätzt“ fühlen, sind sie auch bereit in schwierigen Situationen nicht ständig  „dazwischenzufunken“ oder Sie bei der Bewältigung von schwierigen Situationen zu blockieren.

 

 

Ihre Teile dürfen sich dann entspannen und NEU ordnen!

Räume für Heilung in der Tiefe und der Entwicklung neuer Lösungsansätze entstehen.

 

  

Im Laufe der Arbeit bekommen Sie Gewissheit, dass Sie weit mehr sind als die Summe Ihrer Persönlichkeitsteile. Mit Hilfe der ACHTSAMKEIT werden Sie eine übergeordnete Instanz in sich entdecken die ganz genau weiß, was gut und richtig für Sie ist!

 

Diese Instanz wird Ihr WAHRES SELBST genannt oder ganz salopp Ihr CHEF oder DIRIGENT oder - aus buddhistischer Sicht -

IHRE Buddha Natur - sie ist Ihr innerster Kern.

 

Dieser ist heil, unverwundbar, gelassen und entspannt.

 

 

Aus ihm entsteht die Einsicht sowie die Kraft zum gesunden Handeln und zur Veränderung.

 

 

Das Ziel

 

Sie ordnen Ihre innere Familie NEU mit Ihrem WAHREN SELBST als Familienoberhaupt!

 

 

 

DAS INNERE KIND


 

Das INNERE KIND ist - streng genommen - ein Teil der Arbeit mit Persönlichkeitsanteilen.

Aufgrund seiner überragenden Bedeutung für die innere Heilung, möchte ich ihm hier jedoch hier einen eigenen Platz einräumen:

 

Ausgangspunkt

 

Innere Kind Arbeit - Junge und Mädchen Hand in Hand

Die Beschäftigung mit dem inneren Kind geht davon aus, dass wir in uns alle Anteile haben, die mit Begriffen wie Spontaneität, Intuition, Kreativität und ursprünglicher Lebensfreude am besten umschrieben sind - eben so wie Kinder sind :-)

 

Einerseits gehen diese Eigenschaften durch Erziehung, Schule, Ausbildung und Beruf verloren. Wir müssen funktionieren und verlieren den Kontakt zu unserem inneren Kind und unserer ursprünglichen Kraft.

 

Zum anderen haben schmerzliche Gefühle ihren Ursprung meistens in der Kindheit. Wir nehmen unsere Umgebung und die Menschen, mit denen wir zu tun haben, oft durch die Brille der Vergangenheit wahr.

 

Vielleicht spalten wir Verletzungen und Kränkungen aus unserer Kindheit oder Jugend im Erwachsenenalter auch ab - den Schmerz von damals möchten wir nie wieder erleben müssen.

 

Trotzdem sind diese Erfahrungen weiter in uns gespeichert und behindern uns ein wirklich freies und glückliches Leben zu führen.

 

 

Das Ziel

 

Wird das innere Kind liebevoll gesehen und angenommen, werden diese schmerzlichen Emotionen von damals integriert und in Qualitäten wie Stärke, Unabhängigkeit, Mut, Kraft, Liebe und Mitgefühl verwandelt. Es wird leichter Ihr Potential wieder zu entfalten - Sie leben wieder im HIER & JETZT.

 

 

Die Arbeit mit dem inneren Kind hat sich auch deshalb als sehr hilfreich erwiesen, da es nicht notwendig ist, all Ihre Erlebnisse der Kindheit genauestens zu erinnern oder zu analysieren. Vielmehr zeigt sich bei dieser Arbeit ganz von selbst, was Ihr inneres Kind, ausgehend von der aktuellen Umgebung und den aktuellen Menschen, mit denen Sie zu tun haben, gebraucht hätte und darf im HIER und JETZT liebevoll von Ihnen "umarmt" und "nachgenährt" werden.

 

 

Traumarbeit


 

Wussten Sie, dass Ihrem Alltags- und Wachbewusstsein lediglich 15 - 20 % Ihres Gesamtbewusstseins

zugänglich ist?

 

 

 

 

 

Der große Rest liegt in Ihrem Unbewussten, Sie haben jedoch keinen Zugang dazu und somit auch nicht zu dem großen Heilungspotenzial, das hierin verborgen ist.

 

Genau hier setzt Traumarbeit an.

 

 Träume sind Spiegel Ihrer Innenwelt, allerdings in

chiffrierter Form.

 

 

 

 

Mit einer speziellen, buddhistischen Methodik der Traumarbeit werden die verschlüsselten Botschaften Ihes Unbewussten entschlüsselt und ins Bewusstsein geholt.

 

 

Das Ziel

 

Durch die ENT - SCHLÜSSELUNG dürfen sich Ihre inneren Denk-, Gefühls- und Handlungsblockaden lösen - Ihr GEWAHRSEIN kommt wieder ins FLIESSEN und Ihr Heilungspotenzial kann sich ENT - FALTEN.

 

 

 

Tiefenpsychologisch fundierte Psychotherapie


Ausgangspunkt

 

 

Die tiefenpsychologisch fundierte Psychotherapie ist eine moderne Methode der Tiefenpsychologie, die auf die theoretischen Erkenntnisse und Methoden der Psychoanalyse des Wiener Neurologen Sigmund Freud zurückgreift. Darin spielt das Unbewusste eine große Rolle.

 

Sie basiert - wie alle tiefenpsychologischen Therapieverfahren - auf der Annahme, dass die Entwicklung der Persönlichkeit im Wesentlichen durch Erfahrungen während der Kindheit und frühen Jugend geprägt wird und verdrängte innere Konflikte aus dieser Zeit den aktuellen Problemen zugrunde liegen.

 

In schwierigen Lebenssituationen neigen wir dann dazu, diese alten und mittlerweile oft ungeeigneten Beziehungs- und Erfahrungmuster zu wiederholen, also zu "reinszenieren".

 

 

Diese meist unbewussten Prozesse spiegeln sich natürlich auch in der Beziehung zum Therapeuten und werden somit einer Bearbeitung zugänglich.

 

Das Ziel

 

Die Intention ist es, Ihnen diese Muster bewusst zu machen, um darauf aufbauend

neue, positive Beziehungs- und Erfahrungsmuster zu machen und Ihnen eine nachhaltige Befriedigung Ihrer Bedürfnisse zu ermöglichen.

 

 

Der Fokus gegenüber einer psychoanalytischen Behandlung liegt im „Hier und Jetzt“ und nicht in der detaillierten Aufarbeitung der ganzen Lebens- und Problemgeschichte. Auch wenn Konflikte aus der Kindheit erforscht werden, gehen wir mit der Aufmerksamkeit immer wieder zurück zu den Themen, die mit Ihrem aktuellen Problem in Verbindung stehen.